Leistungsangebot

Termin- und Akutsprechstunde

Wir haben für Sie an allen Werktagen der Woche vormittags und nachmittags geöffnet. Lediglich am Mittwoch-Nachmittag bleibt die Praxis geschlossen.

Wir raten zwar zu Terminvereinbarungen, was Ihre Wartezeiten erheblich verkürzt. Aber wir betreuen und behandeln Sie über die gesamte Sprechstundenzeit auch mit Ihren akuten, Ihren unvorhersehbaren und Ihren eiligen Anliegen.

Unter "Kontakt" oder im Footer über den Link können Sie einen Termin bequem online buchen. 

Blutentnahmen finden von montags bis freitags zwischen 8 - 11 Uhr statt.

Beachten Sie ggf. bitte unsere aktuellen Hinweise zu eingeschränkten Sprechstundenzeiten.

Sollten Sie außerhalb unserer Sprechstundenzeiten dringend einen Arzt benötigen, dann rufen Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst.

 

Berlin: Tel. 31 00 31 
Bundesweit: Tel. 116 117 
Notrufnummern:  Übersicht

Rezeptbestellungen und Anforderung von Überweisungen

Für unsere Patienten, die eine Dauermedikation einnehmen, haben wir einen Anrufbeantworter eingerichtet. Hier können Sie Ihre Rezeptwünsche ansagen. Vergessen Sie zu Beginn bitte nicht, Vornamen, Namen und Ihr Geburtsdatum anzugeben. Wir bereiten die Rezepte am Ende der Sprechstunde vor, so dass Sie diese am folgenden Werktag ohne größere Wartezeit abholen können.

Auf diesem Wege können Sie ebenfalls gerne benötigte Überweisungen anfordern. Nach Nennung Ihrer Personendaten wie oben beschrieben geben Sie bitte Fachrichtung und Anlass an.

 

Rezepttelefon (030) 391 033 16

Vorsorgeuntersuchungen

Durch Früherkennungsmaßnahmen lassen sich chronische Krankheiten wie Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen oder die Blutzuckerkrankheit häufig bereits in Frühstadien erkennen. Durch eine Lebensstilmodifikation und frühzeitige Behandlung lassen sich Folgekrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Dialysepflichtigkeit oder Raucherbeine in ihrer Häufigkeit reduzieren oder gar vermeiden. Wir bieten Ihnen daher einige dieser Maßnahmen an.

Daneben lassen sich manche Krebsarten durch geeignete Untersuchungen hervorragend in noch heilbaren Vor- oder Frühstadien entdecken und einer Behandlung zuführen.

Impfungen

Impfen dient der Prävention. Durch Immunisierung werden Erkrankungen noch vor ihrer Entstehung verhindert. Impfen ist Vorbeugung, Vorbeugung ist die beste Medizin.

Internistische Untersuchungsverfahren

  • Laboruntersuchung
  • EKG, Belastungs-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
  • Ultraschalluntersuchung der Gelenke und Weichteile
  • Echokardiografie - Ultraschalluntersuchung des Herzens
  • Doppleruntersuchung der Halsgefäße
  • Doppleruntersuchung der Beingefäße (Arterien und Venen)
  • Doppleruntersuchung der großen zentralen Gefäße und der Bauchgefäße

Weitere medizinische Verfahren

  • Psychosomatische Grundversorgung

Dr. Leps bietet darüber hinaus weitere Methoden an:

Disease Management Programme

Für Patienten mit chronischen Erkrankungen nehmen wir am Disease-Management-Programm (DMP) der Krankenkassen in folgenden Bereichen teil:

 

  • Asthma bronchiale
  • Chronisch-obstruktive Bronchitis COPD
  • Diabetes mellitus Typ 1
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Koronare Herzerkrankung KHK

Patientenschulungen

Dabei bieten wir für Patienten, die an einem derartigen  Programm teilnehmen, Schulungen an: 

  • Asthma-Schulung
  • COPD-Schulung
  • Diabetes-Schulung mit und ohne Insulin
  • Bluthochdruck-Schulung

Sonstiges

end faq